Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung in der Buchhaltung

Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) sind grundlegende Prinzipien, die für die Buchführung und die Erstellung des Jahresabschlusses gelten. Diese Grundsätze sind nur teilweise gesetzlich geregelt. Die GoB sind die wichtigste Grundlage der Buchführung. Die Bedeutung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung beruhen darauf, dass Art und Umfang eines sachgerechten Buchführungssystems nicht abschließend gesetzlich festgelegt sind. Eine vollständige gesetzliche Regelung der relevanten Buchführungsgrundsätze ist im Hinblick auf den stetigen technischen und organisatorischen Wandel der Buchhaltungssysteme auch nicht sinnvoll. Häufig ergibt sich aus einer gesetzlichen Regelung nicht eindeutig, welches von mehreren in Betracht kommenden buchhalterischen Verfahren im Einzelfall anzuwenden ist. Die gesetzeskonforme Verfahrensweise ist in solchen Fällen an Hand der GoB zu bestimmen.

Benutzer, die diese Seite fanden, suchten auch nach:
  • buchhalterische grundsätze
  • buchhalterische prinzipien