Ausgaben in der Buchhaltung

Ausgaben betreffen das Geldvermögen eines Unternehmens und dienen als Grundlage der Finanzierungsrechnung. Ausgaben führen zu einer Verminderung des Geldvermögens. Unter dem Geldvermögen eines Unternehmens versteht man den Zahlungsmittelbestand (Bar- und Buchgeld) zuzüglich der Forderungen und abzüglich der Verbindlichkeiten.

Eine Zunahme der Verbindlichkeiten entsteht durch den Eingang einer Rechnung. Durch die Buchung der Verbindlichkeit wird in der Buchhaltung eine Schuld gegenüber einer dritten Person abgebildet, die in der Verpflichtung einer zukünftigen Auszahlung besteht.

Die Buchung des Rechnungseingangs als Verbindlichkeit ist noch keine Auszahlung ! Die Auszahlung liegt erst bei der Begleichung der Rechnung vor.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.