Abschreibung in der Buchhaltung

Die Abschreibung oder kurz AfA (Absetzung für Abnutzung) genannt dient der Erfassung des Werteverzehrs und der Verteilung der Anschaffungs- und Herstellungskosten von Gegenständen des Anlagevermögens auf deren Nutzungsdauer. Die Abschreibung wird in der Gewinn- und Verlustrechnung als Ausgabe gebucht, obwohl diesem Aufwand kein Geldfluss gegenüber steht. Sehen Sie sich auch die verschiedenen Abschreibungsmethoden der Buchhaltung an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.