Aufzinsung in der Buchhaltung

Als Aufzinsung bezeichnet man ein Verfahren der Zinseszinsrechnung, bei dem ein Endwert aus einem gegebenen Anfangsbetrag bei vorgegebener Laufzeit und Verzinsung mit Hilfe eines Aufzinsungsfaktors ermittelt wird. Die Aufzinsung kommt beispielsweise im Rahmen von Finanz- und Liquiditätsplanungen zum Einsatz. Häufig wird zur Verfügung stehendes Kapital verzinslich angelegt, bis es für neue Investitionen oder Ausgaben benötigt wird. Da bis zum Zeitpunkt der Kapitalverwendung durch die Verzinsung der Geldanlage ein höherer Betrag zur Verfügung steht als heute, können die Zinsen in die zukünftige Planung der Kapitalverwendung mit einbezogen werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.