Doppelte Buchführung in der Buchhaltung

Die doppelte Buchführung ist das heute fast ausschließlich verwendete System der Buchführung in Unternehmen. Da jeder Geschäftsvorfall wenigstens zwei Konten und zwar ein Konto im Soll und ein Konto im Haben berührt, bezeichnet man dieses System als doppelte Buchführung. Die wechselseitige Auswirkung der doppelten Buchführung wird auch als Doppik bezeichnet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.