Gewinn- und Verlustrechnung in der Buchhaltung

In der Gewinn- und Verlustrechnung werden die Aufwendungen und Erträge der betreffenden Rechnungsperiode gegenübergestellt. Die Differenz zwischen beiden Größen entspricht dem Unternehmenserfolg. Buchtechnisch erfolgt die Erfolgsermittlung auf dem Gewinn- und Verlustkonto. Dieser Erfolg stimmt mit dem in der Bilanz ausgewiesenen Erfolg überein, da das System der doppelten Buchführung eine zweifache Erfolgsermittlung durch die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung bewirkt. Der Kaufmann kann bei der Erstellung der Gewinn- und Verlustrechnung zwischen dem Umsatzkosten- und dem Gesamtkostenverfahren wählen. In der Regel wird die Gewinn- und Verlustrechnung in Staffelform erstellt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.