Privateinlage in der Buchhaltung

Bringt ein Unternehmer Geld, Waren, Erzeugnisse Wertpapiere oder andere Vermögensgegenstände in sein Unternehmen ein, um diese Vermögensgegenstände betrieblich zu nutzen, liegt eine Privateinlage vor. Es wird somit Privatvermögen in Unternehmensvermögen überführt. Privateinlagen erhöhen das Eigenkapital. Buchtechnisch werden Einlagen der der Unternehmenseigentümer auf dem Privatkonto erfasst.

Benutzer, die diese Seite fanden, suchten auch nach:
  • No search results for this post yet...